Warum ist eine Ortsplanungsrevision nötig?

Die rechtskräftige Ortsplanung der Stadt Thun aus dem Jahr 2002 ist revisionsbedürftig. Nebst einer periodischen Revision alle 10 bis 15 Jahre verpflichtet das 2013 revidierte eidgenössische Raumplanungsgesetz Kantone und Gemeinden zur Durchsetzung einer haushälterischen Bodenpolitik. Der neue kantonale Richtplan 2030, Änderungen im kantonalen Baugesetz und verschiedene Sachpläne (z.B. Gewässerschutzgesetz) und Verordnungen (ÖREB-Kataster, BMBV) sind in der kommunalen Nutzungsplanung zu verankern. Zahlreiche politische Vorstösse wurden eingereicht. (Zitat der Stadt Thun)

Die Rolle des Leistes

In der öffentlichen Mitwirkung - 3. Partizitiver Prozess - will der Dürrenast Leist mitwirken.

Der Vorstand sucht interessierte Mitglieder die bereit sind in einer Arbeitsgruppe "Ortsplanungsrevision" mitzuwirken. Interessierte melden sich bitte im Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder beim Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ausführlich informiert die Webseite www.ortsplanungsrevisionthun.ch

Zeitschema:

 


© www.duerrenast-leist.ch