Letzte Gelegenheit zur Mitwirkung vom 15. Juni bis 24. August 2018

Mit dem Thuner Amtsanzeiger vom 14. Juni wurden alle Thuner Haushalte mit einer weiteren Infozeitung (PDF) zur Ortsplanungsrevision bedient. Allerdings wird nun eher vom Stadtentwicklungskonzept 2035 (STEK 2035), dem Fundament für die Revision von Baureglement und Zonenplan, gesprochen.

Dieses STEK 2035 kann nun bis am 24. August an der Industriestrasse oder im Rathaus eingesehen werden. Wer will, kann den Fragebogen auch online unter www.ortsplanungsrevisionthun.ch/aktuell/ oder als PDF-Formular ausfüllen.

Stadtentwicklungskonzept 2035 (PDF)

Karten zu STEK 2035 (PDF): Thun 2035 / Wohnen / Arbeiten / Mischgebiete-Zentren / Landschaft und Freiräume / Mobilität und Stadtraum




 

Am 25. November 2017 lädt die Stadt Thun im Rahmen der Ortsplanungsrevision zum zweiten Mal zum Open House ein.

Der Anlass findet ab 10.00 bis 16.00 Uhr in der Konzepthalle 6, Scheibenstrasse 6, Thun statt (Selveareal).

Das Planungsamt stellt den Stand der Arbeiten vor und lädt zur Diskussion ein.

Der Dürrenast Leist ist mit seiner Arbeitsgruppe ca. von 10-12 Uhr ebenfalls vor Ort.

Flyer

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

In der Konzepthalle 6 an der Selvestrasse präsentiert die Stadtplanung am Open House (09.00 bis 16.00 Uhr) den Zwischenstand der Arbeiten und zeigt mögliche Entwicklungen und Zukunftsbilder der Stadt Thun. Neben Informationen steht vor allem auch der Kontakt zu Interessierten sowie die Möglichkeit zu Rückmeldungen im Zentrum. Schreibt das Planungsamt.

Gerne lädt das Planungsamt Organisationen oder Interessengruppen zu diesem Anlass ein und freut sich auf einen anregenden Austausch.

Zwischen dem 8. und dem 23. Mai 2017 bietet das Planungsamt zudem verschiedene Stadtspaziergänge zu Themen der Ortsplanungsrevision an. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.ortsplanungsrevisionthun.ch oder auf der Facebook-Seite (Ortsplanungsrevision Stadt thun).

Infozeitung OPThun (Ende April verschickt in alle Thunerhaushalte)

Flyer Open House 6. Mai 2107 

Warum ist eine Ortsplanungsrevision nötig?

Die rechtskräftige Ortsplanung der Stadt Thun aus dem Jahr 2002 ist revisionsbedürftig. Nebst einer periodischen Revision alle 10 bis 15 Jahre verpflichtet das 2013 revidierte eidgenössische Raumplanungsgesetz Kantone und Gemeinden zur Durchsetzung einer haushälterischen Bodenpolitik. Der neue kantonale Richtplan 2030, Änderungen im kantonalen Baugesetz und verschiedene Sachpläne (z.B. Gewässerschutzgesetz) und Verordnungen (ÖREB-Kataster, BMBV) sind in der kommunalen Nutzungsplanung zu verankern. Zahlreiche politische Vorstösse wurden eingereicht. (Zitat der Stadt Thun)

Die Rolle des Leistes

In der öffentlichen Mitwirkung - 3. Partizitiver Prozess - will der Dürrenast Leist mitwirken.

Der Vorstand sucht interessierte Mitglieder die bereit sind in einer Arbeitsgruppe "Ortsplanungsrevision" mitzuwirken. Interessierte melden sich bitte im Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder beim Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ausführlich informiert die Webseite www.ortsplanungsrevisionthun.ch

Zeitschema:

 


© www.duerrenast-leist.ch